Letzte Änderung: 13.03.2019

2019: Hier stellt sich die deutsche Abteilung der AJA vor:   weiter... 
Tipp des Tages:

Impressum
Archiv

13.03.2019

Riesenbeck 05.-07.04.2019
Gestern war Nennungsschluß auch für die drei Nationalen Fan-Prüfungen (L, M*,M*). Nur erst 8 von 30 Startplätzen sind besetzt. Kurzfristige Nachnennungen sind möglich (national für erhöhte Gebühren).
47 Pferde sind im Moment international genannt. Neues aus Riesenbeck, klicke oben links

 

09.03.2019

 

Moringen (nördlich Nörten-Hardenberg) Einteilung für das Trainingswochenende bei Leonie Jonigkeit  
 

  

04.03.2019

Riesenbeck 05.-07.04.2019
Wir laden euch alle, aktiv oder passiv, zum zweiten AJA-Hallenturnier in Riesenbeck ein!

Auch Nichtmitglieder können gerne einmal als Gast AJA-Luft schnuppern.

Neu im Programm haben wir dieses Jahr 3 Prüfungen für Reiter/innen Jahrgang 1975 und jünger ausgeschrieben.

Wir hoffen, dass wir damit viele Betreuer und Familienmitglieder motivieren können.

Neues aus Riesenbeck, klicke oben links

 

28.02.2019

Ornago (I) 26.-28.04.2019 Wer schon Italien plant, hier die Ausschreibung

 

31.01.2019

Riesenbeck 05.-07.04.2019 Erste Infos auf der Riesenbeck Homepage

 

23.01.2019

Barcelona 18.-20.10.2019 Der Termin steht nun mit allen Finalen (CC, EC, Ambassador und Friendship Cups)

 

02.01.2019

 

Moringen (nördlich Nörten-Hardenberg)
Es gibt wieder ein Trainingswochenende bei
Leonie Jonigkeit   D-37186 Moringen. (sehr stark nachgefragt)
In der bestens ausgestatteten Reitanlage und der optimalen Betreuung durch die Familie Jonigkeit können wir uns auf die kommende Saison vorbereiten.

Termin: Freitag 15. März bis Sonntag 17. März  2019, Lehrgang incl. Box und 1. Eintreu 160€
Bitte Anmeldungen an Johanna senden!
 

  Flag Counter

23.12.2018

Karlsruhe-Durlach 28.-30.06.2019 Helmut und Maxi machen uns ein tolles Weihnachtsgeschenk:
Unsere Deutsche Meisterschaft kann 2019 in Karlsruhe stattfinden!

 

14.12.2018

Der gute Vorsatz für das neue Jahr:

Wie bei unserem Treffen in Siegburg besprochen müssen unsere aktiven Mitglieder ab dem kommenden Jahr Ihren Beitrag an folgende Bank bzw. Adresse überweisen
AJA Ambassador Class;  IBAN: CH75 0078 2005 6199 8713 2; BIC: SHKBCH2S
Schaffhauser Kantonalbank;  Vorstadt 53; CH-8200 Schaffhausen

 

Ein Aufnahmeformular um Mitglied zu werden

 

 

18.12.2018

Dagobertshausen 08.-10.03.2019 Springlehrgang unter Leitung von Konrad Kugler (ist schon ausgebucht)

Lehrgangsgebühr:  3-Tages Springlehrgang je Pferd 270,00 €

Box (Stroh) je Pferd 30,00 € pro Tag; Box (Späne) je Pferd 35,00 € pro Tag inkl. Futter 3 x tgl.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Boxen zur Verfügung steht, bitte ich um umgehende Anmeldung .

Tel. 01713540062   helmut.schwander@gmx.de
 

Gärtringen 02.-03.02.2019 Heike Zinser bietet an:

Trainingswochenende (BaWü) mit Thomas Konle am 02.+03. Februar 2019
auf der Reitanlage Zinser in 71116 Gärtringen, Gebühr 150€ , Anmeldung 0170/2162183 Heike Zinser
Boxen stehen während des Lehrgangs zur Verfügung
.

  

02.12.2018

Jahrestreffen der AJA Deutschland
mit großer Beteiligung und harmonischen Verlauf.

Der Forderverein mit Gert Söhnle an der Spitze hat dank zahlreicher Spender wieder sehr gute Förderarbeit geleistet.
Die beider deutschen Turniere 2019 in Riesenbeck und Lohmar sollen nach Kräften unterstützt werden.
Von den 50 passiven AJA-Mitgliedern kommen 27 aus Deutschland. Die Versammlung ist einhellig der Meinung, dass der passive Beitrag dieser 27 Mitglieder zur Förderung der Deutschen Turniere zur Verfügung stehen soll.
Ebenso dankte die Versammlung dem Deutschen Vertreter Helmut Schwander für seinen großen Einsatz sehr herzlich.
Nach einem kurzen Rückblick wurde das Jahr 2019 ins Auge genommen.
Vom 8.-10.3.2019 soll bei entsprechender Resonanz in Dagobertshausen ein Springlehrgang angeboten werden.
Der 28.-30.6.2019 oder der 30.08.-01.09.2019 scheinen für die Deutsche Meisterschaft 2019 als Termin möglich.
Ein Schwerpunkt für die Deutschen Reiter wird das Barcelona Turnier 2019 sein. 25 bis 30 Pferde wurden von den Teilnehmern ernsthaft eingeplant.
Zur besseren Transparenz sollen es im Internet eine Deutsche Mitgliederliste mit deren Mitgliedsstatus geben.
Die nächste EM wird 2020 in Fontainebleu stattfinden.
Das attraktive Rahmenprogramm kam bei allen Teilnehmern sehr gut an.

     

23.01.2019

Der Terminplan für 2019

Karlsruhe-Durlach 28.-30.06.2019 Deutsche Meisterschaft 2019
 

 

 

2018

Das Jahr 2018 im Archiv

  weiter...

2017

Das Jahr 2017 im Archiv

  weiter...

2016

Das Jahr 2016 im Archiv

  weiter...

2015

Das Jahr 2015 im Archiv

  weiter...

2014

Das Jahr 2014 im Archiv

  weiter...

2013

Das Jahr 2013 im Archiv

  weiter...

2012

Das Jahr 2012 im Archiv

  weiter...

2011

Das Jahr 2011 im Archiv

  weiter...

2010

Das Jahr 2010 im Archiv

  weiter...

2009

Das Jahr 2009 im Archiv

  weiter...

2008

Das Jahr 2008 im Archiv

  weiter...

2007

Das Jahr 2007 im Archiv

  weiter...

2006

Das Jahr 2006 im Archiv

  weiter...

2005

Das Jahr 2005 im Archiv

  weiter...

2004

Das Jahr 2004 im Archiv

  weiter...

2003

Das Jahr 2003 im Archiv

  weiter...

2002

Das Jahr 2002 im Archiv

  weiter...

2001

Das Jahr 2001 im Archiv

  weiter...

Wir stellen uns kurz vor:

Zur Geschichte des Seniorenreitsports und des AJA
Der Ursprung des Seniorenreitsports liegt wahrscheinlich in der Schweiz. Bereits 1973 trafen sich im Restaurant von Paul Weier einige Schweizer Reitsportgrössen und riefen einen Seniorenclub für Springreiter ins Leben.
Das erste internationale Seniorentreffen wurde 1985 in Eindhoven/Holland organisiert. 1987 folgte das erste internationale Seniorenturnier in der Schweiz mit Reitern aus Deutschland und Österreich. Das erste internationale Seniorenturnier in Deutschland fand 1990 in Lende statt. In den 90iger Jahren folgten Turniere in verschiedenen europäischen Ländern, zudem in Moskau, zweimal in Kiew und einmal in Übersee, in West Palmbeach/USA. An den internationalen Seniorenturnieren in der Schweiz nahmen regelmäßig auch Teams aus den USA, der Ukraine, aus der UDSSR und aus Polen teil. In der UDSSR, z.B. waren auch dänische Reiter am Start.
Im Oktober 1996 wurde die International Assossiation of Veteran Jumping Riders (VJR) in Barcelona gegründet. Die VJR vereinigt heute über 300 Aktivmitglieder aus 12 europäischen Ländern. In den 18 Jahren ihres Bestehens hat die Vereinigung weit über 100 Internationale Turniere durchgeführt. Die VJR ist von der FEI als die internationale Sektion für den Seniorenspringsport anerkannt und hat den Seniorenspringsport in ihr Regelwerk aufgenommen.

VJR stand für International Association of Veteran Jumping Riders. Die offiziellen Seiten im Internet finden Sie unter http://www.ajambassadors.com
Der VJR ist ein Zusammenschluss von Springreitern aus ganz Europa.
Neu ab 2018 ist: Die Herren und Damen müssen mindestens in dem Jahr, 45 werden (für 2019 gilt Jahrgang 1974 und älter)..
Im Jahr 2019 sind bislang  9 offizielle Turniere in sechs europäischen Ländern geplant. Bitte entnehmen Sie die Daten weiter oben auf dieser Seite oder ebenfalls unseren offiziellen Schweizer Seiten. http://www.ajambassadors.com
Ebenso gibt es eine Anzahl von nationalen Turnieren und Prüfungen, siehe direkt über diesem Artikel.
Die Aktiven reiten Umläufe von ca. 1,10m bis 1,20m Höhe. Höchstmaß ist ein Initialparcours (Umlauf) ist 1,20m Höhe. Es ist aber eine Verpflichtung für die Aktiven, daß die auf den VJR-Turnieren startenden Reiter im laufenden Turnierjahr auch sonst nirgends in einem  S-Springen gestartet sein dürfen (Initialparcours über 1,35m). Der Jahresbeitrag beträgt 200 Euro.

AJA Bereits bei der Gründung unserer Vereinigung im Oktober 1996 gab es einen Wermutstropfen. Der Begriff «Veteranen» im Namen wurde als Notlösung empfunden. Immerhin besser als «Old Riders» sagten einige. Während mehreren Jahren haben wir das ungute Gefühl im Zusammenhang mit dem Ausdruck «Veteranen» etwas verdrängt, nicht zuletzt, weil er sich so schön in die Struktur der FEI integrieren ließ: Junioren, Junge Reiter, Senioren, Veteranen. In den letzten Jahren hat sich der Druck erhöht. Von verschiedenen Seiten wurde mit verschiedener Begründung nach einer Namensänderung verlangt. Der Begriff «Veteranen» müsse verschwinden. Die wichtigsten Argumente sind tatsächlich relevant. Vor allem die Engländer und Franzosen beklagen den Zusammenhang des Begriffs mit Friedhöfen und Kriegen, mit dem Indo-China-Krieg, dem 2. Weltkrieg und dem Vietnamkrieg. Die Reiterinnen und Reiter aus dem Süden Europas konnten sich mit der Bezeichnung «Veteranen» nie anfreunden. Sie ist nicht zuletzt der Grund, warum wir in Italien und Spanien Mühe haben, Mitglieder zu gewinnen. Ebenso ist es verständlich, dass sich 45-jährige Reiterinnen nur sehr ungern einem Veteranen-Club anschließen. Mit Beginn des Jahres 2008  wurde der Namenswechsel vollzogen.

Regelwerk siehe unter: http://www.ajambassadors.com


Kontaktmöglichkeiten: Hier ein Aufnahmeformular in pdf runterladen
Impressum:
Deutscher Landesvertreter der AJA
Helmut Schwander
Goethestr. 46,
D 76356 Weingarten
Tel.:
0171 3540062
E-Mail: helmut.schwander@gmx.de


Für den Inhalt dieser deutschen Internet-Seiten: Bernward Engelke  E-Mail: reitsport@aol.com (Bernward Engelke)